Das Weibliche

Many hands together: group of people joining hands

Das  liegt uns besonders am Herzen. Wir widmen uns der Förderung, Stärkung und Heilung des Weiblichen.

In der Gemeinschaft von Frauen ist es leichter, den eigenen Problemen und Unsicherheiten als Frau zu begegnen und sich ihnen zu stellen.

Bei uns können Frauen und Mütter

  • erholsame Wohlfühltage verbringen und sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen
  • bei Erschöpfung, Überforderung und Stress einen längeren, stärkenden Aufenthalt buchen
  • spirituelle weibliche Weiterentwicklung erfahren

Frauenseminare in der  Iseler Mühle richten sich an alle Frauen, die ihre Freude am Frau-Sein, ihr weibliches Wissen wieder hervorholen wollen.

Das Seminar- und Therapieangebot für Frauen in der Iseler Mühle ist bestens geeignet, um sich eine Weile aus der belastenden Alltagssituation als Mutter und berufstätige Frau zu befreien und wieder Kraft und Lebensfreude zu tanken, Stille zu erfahren, den eigenen Körper wahrzunehmen und zu heilen – kurz: weibliche Kraft zu spüren.

  • Entspannung
  • Bewegung und Tanz
  • Meditation
  • Heilkräuteranwendungen
  • Gespräche
  • Therapie
  • Rituale

Die Jahresgruppe „Kreis der Frauen“ ermöglicht es allen Frauen, ihre Sehnsüchte und Bedürfnisse nach weiblichem Wissen und gesunder, natürlicher Lebensweise zu erfahren.

Tanz ist der Gesang des Körpers. Das Tanzseminar „Tanz dich ganz“ ist eine Verbindung von meditativem Tanz, Kreistanz und freier Bewegung zu unterschiedlichsten weiblichen Themen.

Mit dem uralten schamanischen Ritual der Frauenschwitzhütte wird Frauen eine Möglichkeit gegeben, bewusst ihre Einweihung in die Weiblichkeit und in die verschiedenen Lebensabschnitte, wie Geburt, Pubertät, Partnerschaft, Schwangerschaft, Entbindung, Wechseljahre und das Alter, neu zu erleben.

Die Rolle der Frauen im Hum-Yoga

mutter natur

„Weich ist stärker als hart, Wasser stärker als Fels, Liebe stärker als Gewalt.”
Hermann Hesse

HUM-Yoga versteht sich als „weibliches Yoga“, das die ur-weiblichen Qualitäten und Eigenschaften wie Güte, Sanftheit, Rücksichtnahme, Geben, Fürsorge, das Bewahren und Teilen durch Meditation und spezielle mentale Übungen bei Frauen und Männern wieder hervorholt und im Alltag, im Leben, gelebt werden kann.

In der Zeit der globalen Krise und des Ungleichgewichts können Frauen eine einzigartige Rolle und Aufgabe übernehmen. Mit unserem Alltagsbewusstsein können wir die Welt nicht von den Auswirkungen der Verschmutzung und Entweihung heilen. Die Gegenwart des Göttlich-Weiblichen jedoch kann ihr helfen. Die Erde braucht Frauen, die ihre weibliche Kraft (Shakti) entfalten und weitergeben, und dabei vom Männlichen unterstützt werden.

Die Sanskritsilbe HUM drückt genau das aus: das ursprüngliche, mütterliche Prinzip. Ohne die Kraft des Weiblichen kann es keine heilende Entwicklung für die Welt geben. Wir sind aufgefordert, uns um die Erde zu kümmern!

Weitere Information

Für Auskünfte, Fragen und Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Sie erreichen uns am besten in der Zeit von 9:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr.

Telefon: 04769 4170106

oder nutzen Sie unseren

kostenlosen Rückrufservice »

Nach oben